Minitaschen - Chiptäschchen

12:15 0 Comments A + a -

Vor einigen Jahren, noch lange bevor ich überhaupt wusste wie man eine Nähmaschine einfädelt (geschweige denn eine gerade Naht näht - oder eine krumme), bekam ich ein kleines Chiptäschchen geschenkt. Fortan begleitete es mich täglich an meinem Schlüsselbund. Was hab ich mich gefreut, wenn ich mit jemandem einkaufen war und der-/diejenige in der Tasche erfolglos nach Kleingeld wühlte. Dann konnte ich mein Chiptäschchen samt Chip zücken und sagen "hier!". Ein geschätzter Begleiter also und nach all den Jahren ist tatsächlich noch der Originalchip drin :)

Jetzt ist es aber langsam Zeit, mein Täschchen zu erlösen, bevor es sich ganz auflöst. Nachdem ich vor kurzem für eine Freundin ein Chiptäschchen nähen sollte, hab ich meines nun auch erneuert. Als Vorlage habe ich einfach die Maße des alten Täschchens genommen.


Statt eines Stoffstreifens hab ich für die Schlaufe ein kleines Stück SnapPap in schwarz verwendet. Meine Rundung am Deckel ist nicht ganz so schön gleichmäßig geworden wie beim Original und der Kam Snap ist etwas groß für ein Täschchen dieser Größe, aber kleinere habe ich nicht im Fundus. Trotzdem ein würdiger Nachfolger, finde ich :)


Ich hoffe wirklich sehr, dass es genau so lange durchhält wie sein Vorgänger. Chiptäschchen zu nähen ist mir definitiv ein bisschen zu fummelig ;)

Ab zum Taschen Sew Along im August - Minitaschen und natürlich zu TT - Taschen und Täschchen.