Alles für den Nacken - Kompressenhüllen und ein Leseknochen

10:54 0 Comments A + a -

Seit einigen Wochen habe ich ziemlich nervige Schulter-/Nacken-/Rückenschmerzen und lege mir deswegen abends warme Kompressen in den Nacken, was beim aktuellen Herbstwetter auch wirklich angenehm ist. 
Damit es nicht zu heiß wird, habe ich am Anfang noch ein dünnes Tuch um die Kompressen gewickelt, aber das fand ich schnell ziemlich unpraktisch, weil sich bei jeder Bewegung irgendwas gelöst hat und die Wickelei wieder losging. 
Ein Blick in den Stoffvorrat und ein paar Minuten an der Nähmaschine haben diesem Problem aber Abbhilfe geschafft - Kompressenhüllen:



Vorne bunt, hinten Uni mit Hotelverschluss, da drückt dann auch nichts.


Mein neuer Leseknochen durfte auch mit auf's Bild, der kommt schließlich auch in den Nacken, wenn ich abends im Bett noch lese.


Die kleine Kompresse werde ich wohl eher zum Kühlen nutzen, aber auch da ist eine Hülle ja nötig, also habe ich sie gleich mit eingekleidet. Dauert ja auch maximal 5 Minuten und der Stoffverbrauch hält sich wirklich in Grenzen.