Ein Schlüsselband „für Männer“

09:52 0 Comments A + a -

Gar nicht so einfach, wenn man den lieben Onkel, der am Wochenende seinen Geburtstag gefeiert hat, mit etwas selbstgemachtem beschenken möchte. Irgendwas praktisches sollte es sein, nicht nur zum angucken. Kissen für das (damals noch recht neue) Sofa gab es letztes Jahr, einen Einkauskorb besitzt er schon, also wird auch kein Beutel benötigt und viel mehr fiel mir da nicht ein. Aber ha! Ein Schlüsselband, jeder hat schließlich Schlüssel und so findet man sie schneller, ich jedenfalls in meiner großen Tasche ;)
Also schnell mal den Stoffvorrat durchforstet und ernüchtert festgestellt: So männertaugliche Stoffe hab ich gar nicht und ganz langweilig Unifarben ... nee. Da kann man ja gleich eins kaufen. Also nochmal .. In der Restekiste fand ich noch Filz und SnapPap .. perfekt!


Gefällt mir so gut, dass ich es auch selbst nehmen würde, aber ich hab ja schon eins ;)
Mein Plan die beiden Enden einfach mit einer Öse zu verbinden ist nicht ganz aufgegangen, dafür waren der Filz zu dick. Also hab ich in beide Enden je eine Öse eingeschlagen und die Kante dann mit der Hand zusammengenäht. Ist nicht so ganz ideal, aber wer ist schon perfekt?


Dazu gab es ein Glässchen selbstgemachte (sehr) scharfe Harissapaste nach diesem Rezept.



Eingetütet - fertig.


Wie man diese Geschenktüten ganz schnell und einfach faltet, habe ich übrigens hier gezeigt.

Ich dreh jetzt meine Dienstagsrunde ;) Ab zum Creadienstag und HoT!