Ein Reißverschluss-Täschchen mit eigenem Label aus SnapPap

10:13 3 Comments A + a -

Die Idee ist nicht neu, schwirrte mir schon eine ganze Weile im Kopf herum und hab ich an verschiedenen Stellen schon gesehen. Jetzt endlich habe ich mir eigene Label gemacht, aus SnapPap. Nicht so wie das Herzlabel (z.B. hier), sondern so richtig, mit eigenem Logo/Schriftzug.
Für "echte" Label fehlt mir das Geld, das muss noch warten, aber trotzdem wollte ich meine Nähwerke ganz gerne mit meinem Logo versehen. Ich finde, das wertet viele Dinge optisch einfach auf, und auch wenn ich meine Täschchen nicht verkaufe, gefällt mir der Gedanke eines Markenzeichens oder Wiedererkennungswertes irgendwie.

Die Lösung war also (mal wieder) SnapPap! Mein Logo habe ich dafür (spiegelverkehrt - wichtig!) auf Transferfolie gedruckt und auf einen Bogen SnapPap aufgebügelt. Gleich eine ganze A4 Seite, der Vorrat sollte also ein Weilchen reichen.

Und das Ergebnis? 100%ig überzeugt bin ich nicht. Durch die Transferfolie erhält das bedruckte SnapPap einen leichten Glanz und wirkt ein wenig dunkler, die Schrift lässt sich jedoch ganz gut lesen. Wahrscheinlich habe ich beim Bügeln nicht fest genug aufgedrückt, deswegen sind nicht alle Label gut geworden. Beim nächsten Mal versuche ich es auf jeden Fall mit mehr Druck.

Nachtrag 11.05.2016: Wenn das Ergebnis nach dem Aufbügeln noch nicht so schön geworden ist (siehe unten), kann man mit einer Lage Backpapier dazwichen und viel Druck nochmal nachbügeln. Dann einfach wieder abkühlen lassen, bevor das Papier abgezogen wird. Wirkt Wunder ;)

Vernäht habe ich eines natürlich auch schon,  auf einem Täschchen, natürlich.




Gefällt mir persönlich doch ganz gut, auch wenn ich das Label nachträglich irgendwie ein bisschen verschmorrt habe, als ich das Täschchen nochmal platt gebügelt habe. Da hätte ich etwas zwischen Bügeleisen und SnapPap legen müssen oder drum herum bügeln, aber sowas merke ich immer erst, wenn es zu spät ist. Aber als Teststück absolut okay. Eine Wäsche hat es auch schon gut überstanden.

Ich mach mich jetzt auf in die Dienstagsrunde: HoT, Creadienstag und heute auch mal wieder TT - Taschen und Täschchen

3 Kommentare

Write Kommentare
10. Mai 2016 um 11:01 delete

So schlicht und schön!
Liebe Grüße, Claudia

Reply
avatar
11. Mai 2016 um 09:50 delete

Gut dass du darüber berichtest. Ich wollte das ursprünglich auch machen mit der Transferfolie.... aber ich glaube, ich hab mir die dann doch für was anderes auf. Dein Label gefällt mir trotzdem recht gut.
Liebe Grüße
gusta

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
11. Mai 2016 um 11:06 delete

Ich habe gerade noch ergänzt: kleine Patzer kann man durch Nachbügeln mit einer Lage Backpapier dazwischen wieder wegmachen ;) Ich wollte keinen Abschreckungs-Post schreiben, nur mal über die kleinen Schwierigkeiten berichten. Aber der leichte Glanz bleibt natürlich, man hat also nicht mehr die "originale" SnapPap-Optik.
Liebe Grüße,
Ronja

Reply
avatar