Mein Jeans-Patchwork-Täschchen

00:00 8 Comments A + a -

April. Heißt: Upcycling - Tasche aus Jeans! Das ist das Monatsmotto beim Taschen-Sew-Along bei Greenfietsen. Ein Thema, auf das ich mich schon gefreut habe :)

Jeans-Upcycling habe ich ja schon an verschiedenen Stellen betrieben. Im größeren Stil zum Beispiel bei dieser Tasche, beim letzten Probenähen und natürlich auch bei meiner Lieblingstasche (Jeans müssen ja nicht immer blau sein).

Aber heute zeige ich euch mal wieder ein etwas kleineres Täschchen, dass ich aus verschiedenen Jeansresten und naturweißem Leinen zusammen gepatcht habe.


Der Schnitt ist mal wieder ein ganz einfaches Reißverschlusstäschchen mit abgenähtem Boden für Stand und Volumen.



Patchwork gibt es nur auf der Vorderseite, die Rückseite ist aus einem Stück Jeans.
Die meisten Nähte habe ich nochmal von rechts mit etwas dickerem weißen Garn abgesteppt, das wirkt irgendwie harmonischer in Kombination mit dem Leinen, finde ich.
Wie man sieht habe ich auch ein Stück Gesäßtasche verwendet ;) 


Den Reißverschluss habe ich wieder nach meiner bewährten Methode mit Tabs an beiden Enden eingenäht:


Das Futter ist ein Vichy-Karo-Stoff aus dem Fundus .. Wieso ich den gekauft habe, kann ich mir nicht mehr erklären. Aber als Futter passt er schon.


Mit auf dem Bild: Meine kleine Skizze für die Patchworkseite. Die Maße habe ich mir ungefähr im Kopf zusammengerechnet. Beim Upcycling ist es ja weniger dramatisch, wenn man mal ein oder zwei Zentimenter wegeschneiden muss.


Aufgrund der festen Materialien konnte ich das Täschchen auch unverstärkt lassen, Jeans und Leinen geben schon genug Stand.

Ich bin selbst ein bisschen überrascht, wie gut mir das Ergebnis gefällt. Die Idee dazu kam mir witzigerweise, als ich einen Blogpost zum Jeansstoffkartentausch gelesen habe. Das März-Thema war "etwas weißes". Jeans und weiß. Und schon hatte ich das Täschchen vor Augen!

Jetzt aber genug der Worte. Mein Täschchen macht jetzt erstmal die Runde bei ganz vielen tollen Linkpartys, die unbedingt einen Besuch wert sind :)

Aprilmotto des Taschen-Sew-Along 2016 bei Greenfietsen: Upcycling - Tasche aus Jeans 
Mount Denim Adé bei Stitchydoo
Upcycling-Linkparty
TT - Taschen und Täschchen
... und weil es meins ist und bleibt, natürlich zu RUMS!

8 Kommentare

Write Kommentare
Miriam
AUTHOR
14. April 2016 um 06:07 delete

Die ist ja cool! Super zur Resteverwertung und/ oder als kleines Mitbringsel. Muss ich mir merken. Danke für die Inspiration.
Viele Grüße Miriam

Reply
avatar
Julia
AUTHOR
14. April 2016 um 09:01 delete

Ich kann mich selten für Upcycling-Projekte mit Jeans begeistern, aber dieses Täschchen ist richtig schön geworden!

Liebe Grüße,

Julia

Reply
avatar
14. April 2016 um 14:00 delete

Ich mag Upcycling mit Jeans und Deine Tasche ist sehr besonders geworden. Gute Idee die Combi mit Weiß. LG Agathe

Reply
avatar
15. April 2016 um 09:29 delete

Ein superschönes Täschchen. Patchwork kann so vielseitig sein, man muss sich nur trauen. Du hast du richtig harmonisch umgesetzt und die weißen Nähte sind das Tüpfelchen auf dem I. Danke fürs teilen <3
Liebe Grüße
Gusta

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
15. April 2016 um 11:24 delete

Danke für die lieben Worte! Es freut mich sehr, dass euch mein Täschchen auch so gut gefällt :)

Reply
avatar
Valomea
AUTHOR
15. April 2016 um 21:44 delete

Hach, die sieht richtig edel aus, gefällt mir sehr gut.
LG
Valomea

Reply
avatar
Pet Zie
AUTHOR
19. April 2016 um 21:54 delete

Mit dem weißen Stoff sieht dein Täschchen echt cool aus. Danke fürs Zeigen (-:

LG
Petra

Reply
avatar
Julia
AUTHOR
24. April 2016 um 11:06 delete

Die ist ja super schön! Ich bin eigentlich kein großer Freund von Jeanstaschen, aber in Kombination mit dem hellen Stoff sieht das wirklich toll aus!

Liebe Grüße,

Julia

Reply
avatar